Kirmes 2018 Pressebericht Schaufenster
Pressebericht Schaufenster Vorgebirge

Bornheim-Merten -

(fes) Vier Tage lang Kirmesfreude pur herrschte in der „Perle im Vorgebirge“ in Merten. Los ging es mit dem Fassanstich durch Ortsvorsteher Hans Gerd Feldenkirchen. Anschließend begrüßte der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Josef Breuer, die zahlreichen Gäste am Samstagabend.  

Danach gab es Auftritte vom MGV Römer und dem Spielmannszug „Die Alten Rosen“ sowie ein brillantes Höhenfeuerwerk. Nach der Heiligen Messe am Sonntag drehten sich wieder die Karussells und die Buden rund und auf dem Heinrich-Böll-Platz hatten geöffnet.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr waren sie auch diesmal wieder dabei: Günther und Agnes Sickenberg aus dem westfälischen Dülmen mit ihrem Drehorgelteam. Sie begeisterten mit traditionellen Gassenhauern auf ihren historischen Instrumenten. Wie immer lud am Montagmorgen der Mertener Musiker Willi Wilden im Lokal „Treffpunkt“ zum Benefizfrühschoppen ein. Mit dabei waren als Gastmusiker der Gitarrist Rolf Pies und am Keyboard Willi Bellinghausen.

Der Erlös aus der Livemusik „wie fröher“ kommt wie immer „den Pänz“ am Ort zu gute, so Wilden. Den Abschluss bildete natürlich die Paiasverurteilung am Dienstagabend. Günter Engels, 2. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, die die Kirmes ausrichtete, freute sich, dass wieder so viele Bürger den Weg zur Kirmes fanden.


Pressebericht Schaufenster:Frank Engel-Strebel

Foto: :Frank Engel-Strebel

 
Dorfgemeinschaft Merten - Startseite - Kontakt - Impressum - nach oben - Datenschutzerklärung - Verwendung von Cookies