dg-merten.de
Bornheimer Prinzenproklamation 19
Bericht aus Wir Bornheimer vom 02.02.2019

 
Terminkarten Quartier Merten




 
Prinzenpaar 2019

Mail ans Mertener Prinzenpaar: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.



Schaufenster  Vorgbirge, vom  14.01.2019
von Frank Engel-Strebel

 

Närrischer Funkenschlag in Merten
Proklamation von Volker I. und Hildegard III.


Foto: Frank Engel-Strebel

Josef Breuer als Vorsitzender der Dorfgemeinschaft überreichte ihnen die Insignien der Macht und bedankte sich beim Ex-Prinzenpaar Günter II. (Engels) und Sabine I. (Meyer), die mit ihrem Gefolge im Matrosenoutfit ein letztes Mal karnevalistische Bühnenatmosphäre schnupperten: „Ihr habt dem Mertener Karneval in der vergangenen Session euren Stempel aufgedrückt“, lobte Breuer. Dann wurde gebützt und die ersten Orden wurden verteilt. Darauf ist das Motto zu lesen: „Bühne frei, do simme dabei, zum fiere, danze, lache un jecke Sache mache.“ Mertens neuer Prinz Karneval hatte noch eine besondere Überraschung parat: Er griff zum Dudelsack und brachte das Zelt mit dem Bläck-Fööss-Klassiker „Du bess die Stadt …“ ordentlich zum Schunkeln. Dann ließ das Prinzenpaar von seinem Gefolge die 11 närrischen Gebote verkünden. In Paragraph 1 heißt es etwa „Das Prinzenpaar ist stets durch zahlreiches Erscheinen des närrischen Mertener Volkes in bunten Kostümen und euphorisch guter Laune zu erfreuen“, auch „selbst bei schwersten Bedingungen“ hat das Gefolge die Verpflichtung das Prinzenpaar bei guter Laune zu halten und es „trinkfreudig zu unterstützen“, Bürgermeister Wolfgang Henseler wurde die Befehlsmacht über das närrische Volk bis Aschermittwoch entzogen. Wer das böse Wort vom Aschermittwoch ausspricht, hat mit einer „gewaltigen Geldstrafe in Höhe einer Getränkerunde“ zu rechnen, eine Polizeistunde während der tollen Tagen gilt auch nicht mehr und Paragraph 9 ist an den Wettergott adressiert: Er hat dafür zu sorgen, die närrischen Tage niederschlagsfrei zu halten.

Prinz Volker I. und Prinzessin Hildegard III. stellen die 58. Tollitäten in Merten in Folge und die vierten aus den Reihen des Spielmannszuges „Vorgebirge“. Für Stimmung und Spaß sorgten während der Prunksitzung unter anderem „Et fussisch Julche“ und die Bands „Fiasko“, „Miljö“ und die „Räuber“.

Kräftig weitergefeiert wurde direkt am Sonntag. Da hatten alle Mädchen und Jungen beim traditionellen Kinderkarneval ihren Spaß.

Weitere BIlder der Prinzenproklamation auf Schaufenster Vorgebirge


 
Dorfgemeinschaft Merten - Startseite - Kontakt - Impressum - nach oben - Datenschutzerklärung - Verwendung von Cookies